Lombachalp

Winteraktivitäten und Wanderungen durch die Moorlandschaft

Gruppenunterkunft

Nur etwa 8 Autominuten von Hof entfernt gelangt man über eine schmale, geschwungene Alpstrasse in das weitläufige Gebiet der Lombachalp zwischen Hohgant und Augstmatthorn.

Als eine der grössten und eindrücklichsten zusammenhängenden Moor- und Kulturlandschaften der Schweiz bietet sie nicht nur seltenen Tier- und Pflanzenarten wie Steinbock, Steinadler oder Birkhuhn, Moorenzian, Arnika und Wollgras Rückzugs- und Lebensraum, sondern dient in der Zeit der Sömmerung von Mai bis September auch mehr als 1000 Stück Vieh und ihren Hirten als Heimat. Hier reift der typische Oberländer Alpkäse, nachdem er zumeist in traditioneller Weise über dem offen Feuer hergestellt und dann in den urtümlichen Spychern sorgfältig gepflegt wurde.

Desweiteren eignet sich die Lombachalp ideal als Ausgangspunkt für ausgedehnte Bergwanderungen, Ski-, Schneeschuh-, Biketouren oder Naturbeobachtungen. Neben der Ruhe und Klarheit auf dem Grat zwischen Harder und Augstmatthorn, der sanften und zugleich kargen Schönheit der Karrenfelder beim Innerbergli, den Sieben Hengsten und des Seefeldes, lässt sich auch das atemberaubende Panorama von Eiger, Mönch und Jungfrau während der vielseitigen Exkursionsmöglichkeiten von den pitoresken Gipfeln des Suggiture, des Gemmenalphorn oder des Furggengütsch beobachten und erleben.

Copyright © | created with by express design | admin »